bvl kongress outdoor dinDie Outdoor-Sequenz mit Schwerpunkt Standardisierung findet am 20. Oktober 2016 bei in Berlin statt. Im Rahmen einer dreistündigen Veranstaltung werden

  • aktuelle Standardisierungsaktivitäten der KEP-Branche vorgestellt
  • das Beuth Pocket Logistik in der ersten und letzten Meile im Wandel präsentiert
  • der Expertenkreis Autonome Nutzfahrzeuge in der Logistik initiiert (ausführlich siehe nachfolgender Text)

Erhalten Sie einen Einblick in die internationale Normung und Standardisierung und erfahren Sie, wie Sie aktuelle Entwicklungen mitgestalten können.

Werden Sie Teil eines neuen Netzwerks zu autonomen Nutzfahrzeugen. Suchen Sie den Dialog mit Autoren und anderen Experten der KEP-Branche.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldungen zum Besuch des dreitägigen 33. Deutschen Logistik-Kongresses nimmt die Geschäftsstelle der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., Bremen (Telefon: 0421 / 173 84 0) gerne entgegen.


Kick-off Meeting Expertenkreis – Autonome Nutzfahrzeuge in der Logistik

bvl kongress outdoor Autonome Nutzfahrzeuge

Die ersten 130 Jahre Automobilbau waren von regelmäßigen Verbesserungen geprägt: schneller, effizienter, sicherer. Nun steht ein Grundprinzip vor einem Paradigmenwechsel. Kraftfahrzeuge und damit verbundene Systeme können fahrerlos betrieben werden. Software-gesteuert und autonom auf Veränderungen der Umgebung eingehend, werden autonom arbeitende Systeme in Nutzfahrzeugen völlig neue Servicekonzepte ermöglichen und zu Effizienzsteigerungen beitragen. Das gilt für innerbetriebliche Transporte genauso wie für Logistik-Verkehre im öffentlichen Raum in Stadt und Land. Neben den Lösungen für die technischen Herausforderungen hängt der Erfolg dieses Paradigmenwechsels von einem intensiven interdisziplinären Austausch der Beteiligten sowie einem breiten gesellschaftlichen Konsens über den Einsatz autonomer Nutzfahrzeuge ab.

Der Expertenkreis Autonome Nutzfahrzeuge in der Logistik fördert diesen Konsens und den Wissenstransfer zwischen Politik, Verbrauchern, Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Gemeinsam werden die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Potenziale beim Einsatz autonomer Nutzfahrzeuge ergründet und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Gleichberechtigte Zusammenarbeit, konsensbasierte Lösungskonzepte und Einsatz von Standards gehören zu den Grundprinzipien der Zusammenarbeit.

Die thematische Breite erfordert ein ebenso breites Expertenspektrum. Wir laden Sie ein, diese Veranstaltung als Startpunkt für die Gestaltung der Zukunft der autonomen Nutzfahrzeuge zu nutzen. Das Kick-off Meeting findet im Rahmen einer Outdoor-Sequenz des 33. Deutschen Logistik-Kongress in den Räumlichkeiten von DIN statt.


Programm:

13:30 Uhr Treffpunkt vor Haupteingang Hotel InterContinental, kurzer Spaziergang

ca.13:35Uhr Ankunft DIN, Begrüßung der Teilnehmer, Tour durch das Normenwerk und Kurzvortrag

14:00 Uhr Normungs-Roadmap Logistik (Drohnen und andere Ausblicke)

14:15 Uhr Vorstellung des Arbeitskreises „Nutzeroffene Übergabeeinheit“ (Paketbox)

14:45 Uhr Beuth Publikation Logistik auf der ersten und letzten Meile im Wandel – Impulsvorträge von Autoren mit anschließender Podiumsdiskussion

15:30 Uhr Autonome Nutzfahrzeuge: Vorstellung des Themas, Diskussionsrunde zu Herausforderungen und mögliche Rolle der Normung/Standardisierung

17:00 Uhr Ausklang der Outdoorsequenz, Verabschiedung der Teilnehmer; kurzer Spaziergang zurück zum Hotel InterContinental

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!