FairKEP

FairKEP ist das vom BdKEP in 2013 entwickelte Corporate Social Responsibility Siegel für Unternehmen der KEP Branche. FairKEP Unternehmen können das Siegel führen, nachdem sie sich dem FairKEP Kodex verpflichtet und ein externes Audit erfolgreich absolviert haben. Der Kodex bezieht sich auf die Bereiche Markt, Mitarbeiter, Umwelt, Gemeinwesen.

Der FairKEP Kodex wurde entwickelt, um Unternehmen der KEP Branche Leitlinien für eine nachhaltige und transparente Unternehmensführung in den Bereichen Markt, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen an die Hand zu geben. Die Leitlinien geben u. a. Handlungsempfehlungen zu den Themen faire und wertschätzende Partnerschaft mit kooperierenden Frachtführern und Mitarbeitern, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie umweltschonende Transporte.

„Mission statement“ – Ziel des Kodex und des Siegels ist es, den Unternehmen der KEP Branche die Möglichkeit zu geben, ihre mit ihren Stakeholdern gelebte Fairness und Transparenz unter Beweis zu stellen und sich vom z.T. schlechten Image der Branche erkennbar abzugrenzen.

Für Unternehmen der KEP Branche ist ein Bekenntnis zum FairKEP Kodex von Vorteil in der Abgrenzung von Wettbewerbern z.B. bei Ausschreibungen oder im Kundenkontakt. Mindestens ebenso wichtig ist das FairKEP Siegel auch für die Mitarbeitergewinnung, die immer größere Bedeutung gewinnt. Auch vor dem Hintergrund der Nachunternehmerhaftung im Rahmen des Mindestlohngesetzes kann es von Vorteil sein, den Umgang mit Subunternehmern schriftlich zu dokumentieren.