FairKEP

FairKEP ist Corporate Social Responsibility in der KEP Branche

„FairKEP“ ist Ausdruck der Wahrnehmung einer nachhaltigen Unternehmensführung durch die KEP Unternehmen und aller Beteiligten über das gesellschaftliche Maß hinaus und bedeutet FAIR gegenüber Partnern, Mitarbeiter, Auftraggeber, Kunden, Umwelt und Gesellschaft zu sein.

Das Verständnis von FairKEP drückt sich aus in der Verantwortung der Beteiligten für die Auswirkungen ihrer Entscheidungen und Aktivitäten auf die Gesellschaft und die Umwelt durch transparentes und ethisches Verhalten. FairKEP berücksichtigt die Erwartungen aller beteiligten Anspruchsgruppen und hält anwendbares Recht ein, das in der gesamten Organisation integriert ist und in jeder Beziehung gelebt wird. Diese gesellschaftliche Auffassung hat in Deutschland eine lange Tradition nicht zuletzt im Leitbild eines „ehrbaren Kaufmanns“.

Wie können Unternehmen diese Verantwortung wahrnehmen? Indem sie:

  • Ihre Partner fair behandeln und fördern
  • Ihre Angestellten fair behandeln, fördern und beteiligen,
  • darauf achten, sozial und ökologisch verantwortungsvoll zu produzieren,
  • mit natürlichen Ressourcen schonend und effizient umgehen,
  • Gesetze wahren und durchsetzen,
  • verstärkt in Bildung investieren,
  • kulturelle Vielfalt und Toleranz innerhalb des Betriebes fördern,
  • für einen fairen Wettbewerb in der Branche eintreten,
  • Maßnahmen zur Korruptionsprävention fördern,
  • Transparenz hinsichtlich ihrer Unternehmensführung herstellen,
  • Verbraucherrechte und Verbraucherinteressen achten,
  • einen positiven Beitrag für das Gemeinwesen leisten.

Aus diesen Kernthemen haben wir den FairKEP Kodex entwickelt, unter besonderer Berücksichtigung des partnerschaftlichen Umgangs der Unternehmen mit ihren Partner-Unternehmen, an dem sich alle interessierten KEP Firmen beteiligen können.