(Kommentare: 0)

Österreichische Post testet Kofferraum­zustellung

Zusammen mit T-Systems und VW hat im Oktober nun auch die österreichische Post begonnen, die Kofferraumzustellung zu testen. Mobile Identity- und Access-Lösungen stellen dabei sicher, dass nur der autorisierte Zusteller das Auto öffnen kann. Der Zustellprozess inklusive Öffnen und Schließen des Kofferraums wird protokolliert. Empfänger werden per E-Mail, SMS oder App informiert, sobald das Paket in den Kofferraum gelegt wurde. Ähnliche Technologien werden auch beim Carsharing zum Öffnen der Autos verwendet. Interessant wird es, wenn PKW serienmässig mit der Technolgie ausgerüstet werden. Dann könnte die Kofferraumzustellung eine ernstzunehmende Lösung werden. (MM-Logistik)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?