(Kommentare: 0)

12,6 Millionen US-Dollar für Packlink im Series C Investment

Packlink, die schnell wachsende Online-Plattform für den Paketversand, hat erfolgreich 12,6 Millionen US-Dollar im Series C Investment erhalten, angeführt von den Investoren von Eight Roads Ventures (früher Fidelity Growth Partners Europe). Der bestehende Gründungsinvestor Accel Partners und Active Venture Partners haben sich ebenfalls an der jüngsten Investitionsrunde beteiligt. Damit erreicht Packlink aktuell ein Investitionskapital von insgesamt 24,9 Millionen US-Dollar.
Datendienstleister schieben sich somit zwischen Versender und KEP Anbieter. Traditionelle KEP Unternehmen verlieren so den direkten Zugang zum Versand-Kunden und rücken in der Nahrungskette nach hinten.

Eine andere Entwicklung ist derzeit bei den Speditionen zu beobachten. Nachdem die Verhandlungen zwischen Spediteuren und Versendern zu neuen Transportbedingungen gescheitert sind, präsentieren die Verlader einen eigenen Gegenentwurf, die Deutschen Transport- und Lagerbedingungen (DTLB). Sollten sie durchgesetzt werden können, wäre das eine deutliche Verschiebung der Kräfteverhältnisse zugunsten der Versender. (VR)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.