(Kommentare: 0)

allebacker Schulte GmbH – Briefkastensysteme – ist neues Mitglied im BdKEP

 

 

„Unser Ziel ist, dass Sie Ihr Ziel schneller erreichen.  Nein, wir produzieren keine Transporter, sondern Paketfachanlagen also Briefkästen für Pakete“, so der Geschäftsführer der allebacker Schulte GmbH Manfred Schulte aus dem sächsischen Großröhrsdorf.

 

Um diesem Ziel schneller näher zu kommen, ist das Unternehmen allebacker Schulte GmbH Mitglied im BdKEP geworden. Brief-Paketkastenkombinationen sollen zum „MUSS“ für jede Wohnung werden. Denn, in der heutigen Zeit reicht der normale Briefkasten nicht mehr aus. Der Internethandel boomt. Zu oft sind Empfänger/innen nicht zu Hause, wenn Paketzusteller Sendungen zustellen wollen. Gesetzliche Verpflichtungen, wie beispielsweise in der Schweiz, sind für Deutschland nicht absehbar. Warten lohnt also nicht, jetzt muß gehandelt werden.

Brief-Paketkastenkombinationen erleichtern Zustellern die Arbeit erheblich. Allebacker geht das Thema auf eine neue Art und Weise an: klingeln, Paketcode einscannen, nochmal klingeln, Paket einlegen, Türen schließen, Benachrichtigungskarte in den Briefkasten und fertig. Das ganze dauert gerade mal 15 Sekunden. Das System arbeitet im Unterschied zu vielen anderen Lösungen ohne digitale Anbindung der Paketkästen, Paketdienstsoftware, Zusteller oder Empfänger. Dadurch ist es wartungsarm, verursacht keine Kosten im Betrieb selbst und ist sehr bedienerfreundlich.

René Henker, Betriebsleiter bei der allebacker Schulte GmbH: „Besonders wichtig ist uns das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es muss für den Besitzer der Paketfachanlage, häufig Wohnungsbaugesellschaften, stimmen. Die Steuerung muss einfach und selbsterklärend sein. Der Aufwand zum Unterhalt und Bedienung darf von dem, einer reinen Briefkastenanlage nicht abweichen. Nur dann wird die Anlage vom Eigentümer oder vom Vermieter für die Nutzung durch den Mieter gekauft. Nur dann kann der Zusteller seine Aufgabe schnell erfüllen und Empfänger nutzen das System“.

Die Brief- Paketkastenkombination, ist eine Eigenentwicklung der allebacker Schulte GmbH. Vom ersten Entwurf bis hin zur Pulverbeschichtung werden die Arbeitsabläufe im eigenen Haus realisiert: Made bei allebacker - Briefkastensysteme mit Ideen!

Über Paketkastenlösungen kann der Anteil der Paketsendungen, die beim ersten Zustellversuch beim Empfänger und nicht bei Nachbarn oder im Paketshop zugestellt werden, deutlich gesteigert werden. Das erspart Zeit, Kosten und viel Ärger. Der Umwelt würden die weniger gefahrenen Kilometer besonders gut tun.

Andreas Schumann, Vorsitzender des BdKEP dazu: „Ich freue mich, dass die allebacker Schulte GmbH den Themenbereich Paketboxen verstärkt. Das stärkt die Verbandsarbeit zu den Themenbereichen, Akzeptanz von Paketboxen durch die Paketdienste und Paket-Zustellunternehmen vor Ort, die politische Interessenvertretung sowie Normierung paketdienstübergreifender neutraler Lösungen.“

Das Unternehmen allebacker und der Verband arbeiten besonders in den Bereichen Workshops & Seminare, Webkonferenzen, Veröffentlichungen und Kommunikation, Bereitstellung von Onlineanwendungen sowie Beiträgen auf Sitzungen und für Konferenzen zusammen.

Allebacker Schulte GmbH
Herr Schulte
Radeberger Str. 48
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

Tel. +49 (0) 35 952 / 2807 - 0
Fax +49 (0) 35 952 / 2807 - 11

E-Mail info@allebacker.de
www.allebacker.de

traditioneller“ allebacker Briefkasten mit integrierter Paket-Zustellbox

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?