(Kommentare: 0)

Magdeburger Mediengruppe setzt auf Berliner Tourenplanungs-Software

Die Mediengruppe Magdeburg und die PLT - Planung für Logistik & Transport GmbH vereinbaren umfassende TrackPilot-Nutzung.

Ziel der Kooperation ist die durchgehend digitale Planung und Durchführung der Auslieferungs- und Abholtouren mithilfe des Transportmanagement-Systems TrackPilot. Für das Paket- und Sondergeschäft kommt auch das Sendungs-Tracking zum Einsatz.

 

Berlin/Magdeburg, 12.11.2018

Die Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Bauer Media Group. Für Ihre Kunden und den regionalen Verbund von Medien- und Serviceunternehmen übernimmt sie neben der Auslieferung der bekannten Zeitung Volksstimme inzwischen viele weitere Aufgaben wie beispielsweise Brief- und Paketzustellung. Neben den sich verändernden Logistikanforderungen, die präzise, pünktlich und effizient umgesetzt werden müssen, stellt auch der stetig wachsende Markt an kundenorientierten Dienstleistungen das Unternehmen vor neue Herausforderungen.

 

Mithilfe der Tourenplanungssoftware von PLT können diese Herausforderungen nun gestemmt werden: Zustell- und Abholaufträge unterschiedlicher Auftragsquellen werden über browserbasierte Datenschnittstellen digital erfasst. Die so zusammengeführten Auftragsdaten fließen direkt in TrackPilot. Neben der Anwendung des TrackPilot Online-Portals, in dem Touren geplant, optimiert und überwacht werden, beinhaltet der geschlossene Vertrag auch die Nutzung der mobilen App TrackPilot Go!

Damit erhalten Fahrer und Zusteller künftig wichtige Routeninformationen (Fahrreihenfolge, Ablieferinformationen, Navigation etc.) auf ihre mobilen Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Die App empfängt Tourendaten aus der Disposition und navigiert den Anwender präzise von Ort zu Ort. Mithilfe der Unterschriftserfassung sowie der Foto- und Scanfunktion können Abliefernachweise und Zustellstatus in Echtzeit über die TrackPilot Datenschnittstelle (API) an Disposition, Auftraggeber oder Empfänger zurückgemeldet werden.

Auch für die von Kunden zunehmend geforderten Informations-Services wie digitale Nachweise und lückenlose Sendungsverfolgung bietet die PLT-Software zuverlässige Lösungen. Die für diese Anforderungen erforderliche digitale Prozesskette auf der ersten und letzten Meile konnte mit TrackPilot geschlossen werden.

Die Vorteile der Nutzung von TrackPilot zeigen sich insbesondere auf der sogenannten letzten Meile, da das Transportmanagement-System mobile Prozesse einfach und präzise erfasst. Datenströme verschiedener Logistikbereiche (z. B. Zeitungsauslieferung sowie Brief- und Paketzustellung) können zusammengeführt und gesamtheitlich betrachtet werden. Es entstehen unternehmensinterne Synergieeffekte, beispielsweise durch bessere Auslastung der Fahrzeuge.

 

„Angesichts der Markterfordernisse stehen Qualität und Kosten der Logistik verstärkt im Fokus. Durch die Umstellung auf digitale Prozesse können wir die Lieferqualität sowie unseren Kundenservice verbessern und zugleich die Logistikkosten senken. Optimierte Touren verringern die Fahrkilometer. So reduzieren wir unsere CO2-Bilanz spürbar und leisten auch einen Beitrag zur Umweltentlastung. Davon profitieren schließlich alle Bewohner in unserem Vertriebsgebiet.“

Marco Fehrecke
Geschäftsführer der Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH

Einsparungspotenzial durch Tourenoptimierung

Der Einsatz eines professionellen Transportmanagementsystems kann erheblich dazu beitragen, Kosten und Verkehrsbelastung zu reduzieren. Ab einer Fuhrparkgröße von 10 Fahrzeugen lassen sich durchschnittlich zwischen 10 und 25 Prozent der fuhrparkbezogenen Kosten einsparen. Dem gegenüber stehen geringe Nutzungsgebühren. Statt einer hohen Anfangsinvestition fallen monatliche Nutzungsgebühren an. Dadurch ist das System bereits ab dem ersten Einsatztag rentabel.

Interessierte Unternehmen erreichen den Vertrieb von PLT per E-Mail über: info@plt-software.de.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 6?