(Kommentare: 0)

mail alliance | Neues Mitglied des Consultative Committee des Weltpostvereins UPU

 

Deutsche mail alliance spielt nun in der Weltliga

Die mail alliance, eine Marke der mailworXs GmbH in Würzburg, ist ab sofort neues Mitglied des Weltpostvereins. Damit öffnen sich für internationale Player neue Türen, gerade auch für die Zustellung von Warensendungen in Deutschland.


Würzburg, 21. Juli 2022 | Seit dem 15. Juli 2022 ist die mail alliance neues Mitglied des Consultative Committee (CC) des Weltpostvereins, der den Namen Universal Postal Union (UPU) trägt. Mit Erfüllen aller technischen und operativen Voraussetzungen und der Mitgliedschaft beim CC des Weltpostvereins ist die mail alliance fortan in der Lage, auch internationalen Postgesellschaften die Zustellung von Warensendungen in Deutschland anzubieten.

Michael Kunter, Sprecher der Geschäftsführung der mail alliance, erklärt die Hintergründe des Beitritts: „Um mit einem veränderten Konsumenten- wie Bestellverhalten und erhöhtem Konkurrenzdruck im E-Commerce Schritt zu halten, suchen Postdienste neue Zustelllösungen, die den weltweiten IT-Systemen und Standards der Postwelt entsprechen und mit diesen kompatibel sind. Wir als mail alliance haben die Grundlagen dafür geschaffen und freuen uns sehr, dass unser Antrag auf Mitgliedschaft im Consultative Committee des Weltpostvereins angenommen wurde!
Und Mario Eichelmann Geschäftsführer mail alliance ergänzt: „An die mail alliance können nun auch internationale Warensendungen über das Weltpostnetz zur Zustellung in Deutschland übergeben werden“.

Um Mitglied beim Weltpostverein zu werden, müssen etliche Bedingungen erfüllt werden. Der Weltpostverein hat laut Satzung die Aufgabe, „die nachhaltige Entwicklung weltweiter hochwertiger, effizienter und allgemein zugänglicher Postdienste mit dem Ziel zu fördern, die Kommunikation zwischen den Menschen dieser Erde zu erleichtern.“

Der Weltpostverein mit Sitz in Bern regelt seit Gründung 1874 die internationale Zusammenarbeit von Postunternehmen aus 192 Ländern und die Rahmenbedingungen des grenzüberschreitenden Postverkehrs. Internationale Zusammenarbeit wird gefördert, das geht bis zur gegenseitigen technischen Hilfeleistung auf dem Gebiet des Postwesens.

Die mail alliance fungiert als das Netzwerk privater Briefdienstleister und ist spezialisiert auf bundesweite Last-Mile-Delivery briefkastenfähiger E-Commerce Warensendungen wie zum Beispiel Bücher, Handy- und IT-Zubehör, Modeschmuck oder auch Fashion-Artikel.

 



Über die mail alliance

Die mail alliance bietet das günstige Rundum-sorglos-Paket für alles, was in den Briefkasten passt – erfahren, schnell und zuverlässig, von A wie Angebot bis Z wie Zustellung – in ganz Deutschland. Agile Strukturen und starke Partner sichern glatte Abläufe und flexible Lösungen.

Als Deutschlands großes Netzwerk privater Postdienstleister ist die mail alliance durch regionale Partner vor Ort präsent. Dank langjähriger Erfahrung und fundierter Fachkenntnis wissen deren Experten, worauf es bei der Zustellung briefkastenfähiger Sendungen ankommt. Die mail alliance verbindet zentrale Planungskompetenz mit lokaler Zustellkompetenz, so entstehen einheitliche Prozesse mit einem übergreifenden Qualitätsmanagement. Dadurch können flexible, individuelle Versandlösungen und optimierte Portokosten angeboten werden.

Ein Konsortium aus den drei führenden regionalen Verlagsgruppen FUNKE Mediengruppe (Essen), MADSACK Mediengruppe (Hannover) und Mediengruppe Pressedruck (Augsburg) sowie der PIN AG (Berlin) erwarb zum 1. Januar 2021 die Mehrheit an der mailworXs GmbH von der Postcon National GmbH.


Michael Kunter (links, Sprecher) und Mario Eichelmann bilden die neue Doppelspitze der mail alliance.
(Fotoquelle: Ulrich Schepp/Sascha Janne)

Weitere Infos:
www.mailalliance.net

 

Über die Universal Postal Union (UPU)

Gegründet im Jahre 1874, ist die Universal Postal Union (UPU) mit Ihrem Hauptsitz in der Schweizer Hauptstadt Bern die zweitälteste internationale Organisation weltweit.
Mit Ihren 192 Mitgliedsstaaten bildet die UPU das wichtigste Forum für die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren des Postsektors. Es trägt dazu bei, ein wirklich universelles Netz mit aktuellen Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen.
Auf diese Weise nimmt die Organisation eine beratende, vermittelnde und verbindende Rolle ein und leistet bei Bedarf technische Unterstützung. Sie legt die Regeln für den internationalen Postverkehr fest und spricht Empfehlungen aus, um das Wachstum des Post-, Paket- und Finanzdienstleistungsvolumens zu fördern und die Qualität der Dienstleistungen für die Kunden zu verbessern.
Interessensgruppen des Postsektors, die keine öffentlichen Postbetreiber oder Regulierungsbehörden sind, können sich über das Consultative Committee (CC) in die Beratungen der UPU einbringen. Dieser Ausschuss vertritt die Anliegen des erweiterten Postsektors und bietet einen Rahmen für einen effektiven Dialog.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.