(Kommentare: 0)

STVO Novelle - Fahrer*innen werden zu ordnungswidrigem Verhalten gedrängt

 

 

Standpunkt des BdKEP zum Thema STVO Bußgelder

Die Verschärfung des STVO Bußgeldkataloges verschärft das Dilemma der Fahrer*innen von Lieferfahrzeuge zwischen fehlenden Parkmöglichkeiten und der beauftragten Auslieferung von Gütern. Gleichzeitig kommt die Einführung des Verkehrszeichen für Lieferzonen seit Jahren nicht voran. Fahrer*innen bleibt dann oft nicht anderes übrig, als in zweiter Reihe oder im Parkverbot zu parken. Fahrer*innen werden in ordnungswidriges Verhalten gedrängt. Die Abholung und Zustellung von Gütern und damit funktionierende Lieferketten sind für Privat- und Geschäftskunden sehr wichtig. Deshalb ist die Politik gefordert, zu diesen Themen gemeinsam mit den Beteiligten Lösungen zu erarbeiten, umzusetzen und dann auch zu kontrollieren.

Der BdKEP fordert nach der einseitigen Verschärfung von Regeln zu Lasten der Fahrer*innen flankierende Maßnahmen zur Sicherstellung der ordnungsgemäßen Zustellung und Abholung von Sendungen.

Andreas Schumann
Vorsitzender des BdKEP

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.